Schule

Freie Schule Laubenhöhe - Waldorfschule Mörlenbach

Zur Zeit haben wir eine Genehmigung für eine Grundschule mit Orientierungsstufe.
Langfristig gesehen, sollen alle Abschlüsse bis einschließlich Abitur möglich sein. Dafür erstellen wir zur Zeit (März 2021) ein Konzept und einen Antrag für die Sekundarstufe I und II, welche dann beim Schulamt und Hessischen Kultusministerium im März 2021 eingereicht wird.

Ein/e Klassenlehrer/in begleitet als feste Bezugsperson diese Gruppe von Kindern über einen Zeitraum von 6, später (nach Genehmigung der Sek I und II) 8 Jahren. Die Pädagogen führen und begleiten die ihnen anvertrauten Kinder in gemeinsamer Absprache und Zusammenarbeit und führen Lerngruppenübergreifende Projekte und/oder Unterricht durch.

Wie sieht ein Schulalltag aus?

Die Schule beginnt bei uns um 08:30 Uhr mit dem Hauptunterricht (Doppelstunde), der von der/dem Klassenlehrer/in erteilt wird. Gelernt wird in Epochen, während derer ein Fach (zum Beispiel Formenzeichnen, Rechnen, Schreiben) über mehrere Wochen den täglichen Schwerpunkt der Arbeit bildet. Den gelernten Stoff fassen die Schüler/innen in individuell gestalteten "Epochenheften" - zusammen.

Nach dem Frühstück und einer Pause beginnen die künstlerischen (Eurythmie, Malen, Singen, Musizieren, Sprachen), sowie die praktischen Tätigkeiten (Handarbeit, Sport/Turnen, Projektzeiten im Garten, auf dem Acker, mit den Tieren etc.).

In der Grundschulzeit endet der Unterricht um 12:45 Uhr.

Hortbetreuung

Ab dem Schuljahr 2021/22 planen wir eine Hortbetreuung an 5 Tagen die Woche von 12:45 Uhr bis 15:00 Uhr. Da wir momentan in der Organisation und Planung sind, gibt es Details an dieser Stelle erst später.